Gästebuch

Bea Lin aus Österreich schrieb am 20/05/2017:
Immer wieder kehre ich zu dieser Seite zurück und quäle mich durch die furchtbaren Leidensgeschichten der Kinder. Oft frage ich mich warum ich mir das antue, Tagelang bin ich verstört von den Geschichte, heule beim lesen, leide mit den Kindern. Obwohl es hart ist, sich mit diesen Schicksalen zu konfrontieren, ist es eine Art Würdigung der kleinen Engel. Eine Form des Gedenkens und trauerns. Ich bin dankbar für euren Beitrag! Wie kann ein Mensch fähig sein, solche Dinge zu verüben? Als Mutter von einem kleinen Putzelchen ist und bleibt dies unvorstellbar. ***Vielen Dank für Deine Worte hier in unserem Gästebuch und Dein Mitgefühl den Kindern gegenüber. ****
Barbara Braun aus Wien schrieb am 02/03/2017:
Habe diese Seite durch Zufall gefunden. Tagelang habe ich die Nachrichten über jedes einzelne, so schrecklich zu Tode gekommenes Kind gelesen. Und ehrlich gesagt habe ich als zweifache Mutter und zweifache Oma (3 Jahre und 7 Monate) viele Tränen geweint, um diese mir unbekannten (und durch eure so detaillierte Beschreibung waren sie mir doch auch gleich so vertrauten) Kinder. DANKE, dass ihr sie durch diese Seite "unvergessen" macht! Es tut so weh, daß ich keines dieser Mäuschen retten konnte. Nur, meiner Meinung nach sind auch die meisten Strafen viel zu wenig. Es werden immer wieder .....die Überforderung, die schlechte Kindheit der Eltern und man weiss nicht genau wer von den Beiden schuld am Tod des kleinen Engels ist usw. als Strafmindernd gewertet. Bitte wer hat den Kindern eine Chance gegeben!!! Dann dürften diese Monster gar keine Kinder in die Welt serzen. Ich wünsche dem gesamten Team weiterhin viel Kraft diese Seite so weiterzuführen und als Ausgleich für private Stunden viel Schönes und Erfreuliches und viel glückliche Kinder in eurer Nähe. Ganz liebe Grüße aus Wien von einer mitfühlenden Mutter ***Vielen herzlichen Dank für diese Worte, das Team von schutzlos-wehrlos e.V.****
Jacqueline Debeb aus Kiel schrieb am 28/01/2017:
Ich bin erschüttert und weine um jede einzelne kleine Seele, die qualvoll ihr Leben lassen musste. Als Mutter ist es mir unbegreiflich wie oft es die eigenen Eltern sind, due ihre Kinder misshandeln. Ich verfolge eure Seite und auch die auf Facebook seit längerem und ich und mein Mann sind uns einig, dass wir uns als Pflegeeltern bewerben wollen um den Lebenden zu helfen und Liebe zugeben die zu Hause fehlt. Durch euch wird mir immer wieder bewusst, dass zu wenig geholfen wurde und bestärkt meinen Ziel etwas zu tun. Ruhe in Frieden liebe Sternenkinder... ***Vielen Dank für Deinen Eintrag. Wenn Du Fragen bzgl. Pflegeelternschaft hast, kannst Du gerne noch einmal über unsere E-Mail Adresse Kontakt mit uns aufnehmen. ***
Dendic Simone aus Nürnberg, Zürich schrieb am 22/11/2016:
Liebes Team, ich musste so oft beim Lesen unterbrechen. Warten bis die Übelkeit in mir wieder vorüberging und mein Herz zu Rasen aufhörte.... Ich kann die Gedanken gar nicht in Worte fassen, die mir alle gleichzeitig durch den Kopf gehen. Ich hoffe mir, dass das Schicksal eine gerechte Strafe eines Tages für diese Menschen bereit hält. Den mit diesen lachhaften Urteilen haben sie immer noch eine gute Zeit in deutschen Gefängnissen. Es ist unglaublich....
Azadeh Luckhaus schrieb am 06/11/2016:
Soviele unschuldige Kinder. Danke, dass es euch und eure Seite gibt.
Janine aus Tirol/Österreich schrieb am 11/10/2016:
So viele.... warum nur so viele...
Nina schrieb am 07/10/2016:
Ich bin selbst Mutter 2 er Kinder... Mit Tränen in den Augen habe ich diese Seite entdeckt und gelesen. Unvorstellbar was diese Kinder alles erleiden mussten... Da blutet mir das Herz. Ihr Engel im Himmel, ihr werdet nie vergessen sein!!!
ina schrieb am 02/09/2016:
Yagmur ... leider fehlt für die 3jährige noch eine Geschichte. Von der mutter zu tode geprügelt vom jugendamt hin und her gegeben. ***Es fehlen noch ganz viele Schicksale auf unserer Gedenkseite. Es wird daher noch einige Jahre dauern, bis wir alle Geschichten gewahrt haben. Auch Yagmur wird nicht vergessen. ****
Martina schrieb am 08/08/2016:
Ich bin durch Zufall auf eurer Webseite gekommen. Mir fehlen einfach die Worte. Bin selbst Mutter und seit 2 Jahren glückliche Oma. Was geht in den Menschen vor die ihre Kinder so sehr quälen. Ich kann es einfach nicht verstehen.
Ann schrieb am 20/07/2016:
Bitte die traurige Dunkelziffer bei den Kindstötungen nicht vergessen: auf drei Tötungen pro Woche vermutet man nochmals drei Tötungen dazu, d.h. fast täglich wird in Deutschland ein Kind getötet! Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=eOoHKVExekQ ***Danke, auch dies ist uns bekannt.***